Japanatic

- Mein Auslandsjahr in Japan -

Meine neue Gastfamilie, Valentinstag und "Testferien"

Donnerstag, 13.02.2020

おはよう aus 日本!

Ich melde mich dann auch mal wieder ^^'   Tut mir leid, dass länger nichts kam, aber ich bin ja zu meiner zweiten Gastfamilie gezogen und die haben sehr viel mit mir unternommen, ich musste mich eingewöhnen und auch weiter zur Schule gehen, etc. 

Meine neue Gastfamilie besteht aus Gastvater, Gastmutter, 14jährigem Gastbruder und 11jähriger Gastschwester, mit der ich ein Zimmer teile. Die Familie ist wirklich supercool! Ich könnte nicht glücklicher sein. 

(Meine alte Gastfamilie war nicht schlecht, aber sie haben so gut wie nie mit mir gesprochen, ich habe mich 5 Monate lang wie ein Gast gefühlt, nicht wie ein Familienmitglied.)

In der neuen Familie war die Gastmutter selbst Austauschschülerin, die Familie war auch schon oft im Ausland, zb Amerika, Korea, China, sogar Europa und die Gastmutter auch in Deutschland! Sie sind super interessiert und haben mir eine Willkommensparty organisiert, gleich am ersten Tag. Die Nachbarn und Eltern der besten Freundin meiner Gastschwester, und deren Tochter sind gekommen, wir haben Pizza gemacht und es gab superleckeres Essen. Währenddessen haben sie die deutschen Charts laufen lassen. Ich hab auch kleine Geschenke bekommen. Wir haben Nintendo Switch und Wii U gespielt (unter anderem Sport und Just Dance, ich war gar nicht schlecht, haha) und sogar die Väter haben getanzt! Es hat so viel Spaß gemacht ☆ 

Ich war mit ihnen auch schon ein bisschen wandern in Kamakura, wir waren in einem traditionellen japanischen Café, wo man die Schuhe auszieht. Es gab sogar einen Zen-Raum! Gegessen habe ich Matcha Tiramisu, und der Kellner hat das Matcha Pulver an meinem Tisch "frisch gepresst". Das fand sogar meine Gastfamilie echt lustig. 

Wir hatten am Dienstag auch schon einen Feiertag, irgendwie der japanische Nationalfeiertag oder so, an dem wir nach Shizuoka gefahren sind. Wir haben da den Fuji gesehen (echt wunderschön!!!) und sind den sogenannten Skywalk gelaufen. Wir waren in einem Sushi Restaurant, wo ich Tempura (mein neues japanisches Lieblingsessen, hehe) gegessen habe. 

Außerdem hab ich mit meiner kleinen Gastschwester Schokolade für den Valentinstag gemacht, da man die in Japan am 14. Februar an seine Freunde, Familie (oder natürlich auch an jemanden, den man mag) verschenkt. Am 14. Februar verschenken eigentlich nur die Mädchen, das Gegenstückt ist der 14. März, an dem sich die Jungen, die was bekommen haben, revanchieren.

Ich hätte nicht gedacht, dass Schokolade machen so viel Spaß macht!!! Weil ab morgen eine Woche für meine Schule frei (wegen Aufnahmetests der neuen Ersrklässler) habe ich die Schokolade für meine Freunde heute schon verschenkt, und sogar auch was bekommen, womit ich nicht gerechnet hätte! Hat mich natürlich gefreut  ^-^ 

Meine Gastfamilie hat auch schon einen Urlaub geplant; in der Golden Week im Mai geht es für uns in ein Sommerhaus von Freunden. Die Unterkunft ist kostenlos! Ich freu mich so, weil meine vorherige Gastfamilie mit mir nirgendwo war. 

Meine Gastmutter will mit mir auch an einen Ort meiner Wahl einen Tagesausflug machen, wenn sie einen Tag frei bekommt, weil ich ja die einzige in der Familie bin, die eine Woche frei hat. 

Ich war auch mit meinem Gastbruder das erste Mal in der 塾, der "Cram School", wo viele japanische Schüler außerhalb der Schule lernen. Aber das ist keine normale Nachhilfeschule, sondern wir sind blind (mit Augenbinde) bzw taub (mit Kopfhörern und Ohrenstöpseln) einkaufen gegangen. Mussten uns irgendwie mitteilen, was wir kaufen sollen. Es war ein bisschen peinlich, in einem normalen Supermarkt so rumzulaufen und sich Anweisungen zu geben, war aber echt interessant und hat auch - wirklich Spaß gemacht! :D 

Ich mag meine Gastfamilie jetzt schon so gern. Wir haben zusammen Yoga gemacht, Doraemon angeschaut (;P), ich hab mit meiner Gastschwester Purikura gemacht, wir sind zu einem Park gelaufen und haben unsere "Übungs"Schokolade gegessen und wir haben zu K-Pop "getanzt". Sie ist jetzt schon fast wie eine richtige kleine Schwester für mich, und weil ich in Deutschland ja Einzelkind bin, ist das alles noch mal viel schöner und neuer.

Mein kleiner Gastbruder ist auch echt lieb. Er ist - wie bereits erwartet - noch ein bisschen schüchtern, und auch kaum Zuhause, weil er super engagiert Baseball spielt, aber er ist wirklich nett!

Meine Gasteltern sind so positiv! Am Wochenende wachen wir zu Musik von TWICE auf, die ganze Familie singt gerne einfach mal vor sich hin, sie lachen super viel und helfen mir, wo es geht. Ich freu mich so sehr auf die weitere Zeit mit ihnen! 

Ich melde mich, wenn es was Neues gibt ^-^

Bis bald! 

イザベル

Aktuelle Ortszeit

 

Über mich & Kontakt

Freut mich, dass du meinen Blog gefunden hast! ^^

Ich bin Isabel, Austauschschülerin in Japan im Schuljahr 2019/20. In Japan zu leben und zur Schule zu gehen, war schon lange mein Traum, und ich kann immer noch nicht glauben, dass er sich erfüllt. 

Ziel des Blogs

In diesem Blog möchte ich meine Erfahrungen und Erlebnisse aller Art aus Japan mit euch teilen un euch auf meine Reise mitnehmen! Ich möchte damit zukünftige und aktuelle Austauschschüler motivieren und Mut machen, diesen großen Schritt zu wagen und euren Traum zu verwirklichen. AustauschschülerIn zu werden und vor allem zu SEIN ist absolut nicht leicht, das weiß ich selber nur zu gut, aber ein Auslandsjahr kann euch so viel geben. Wenn man so einen großen Wunsch hat und es nicht versucht, wird man es sein Leben lang bereuen. Also habt keine Angst! Jeder Austauschschüler hat seine Ups and Downs, aber das ist normal und man kann das alles schaffen. Ich selbst hätte nie gedacht, dass ich einmal für so eine lange Zeit alleine so weit weg lebe, und das freiwillig. Aber hier bin ich - und du kannst das auch! 

Außerdem soll dieser Blog einfach Spaß und neugierig machen, von Japan erzählen und euch Einblicke in eine andere Kultur, ein anderes Leben geben. 

Bei Fragen, Anregungen, etc, hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder schreibt mir auf Instagram : @isabelx02

 

Also, seid ihr startklar? Begleitet mich auf mein Abenteuer! :)